Samstag, 19. Mai 2018




                
                                                          Pfingsten!






                                                         Pfingsten!  Ein Wort,

                     das seinen Zauber auf das menschliche Gemüt üben wird, so lange
                      noch ein Baum blüht, eine Lerche schmetternd in die Lüfte steigt
                       und ein klarer Frühlingsmorgen über uns lacht. Ein Wort, dessen
                         Klang selbst unter der härtesten Eiskruste des Egoismus, unter
                       dem Schnee des Alters und in dem Herzen das in Leid und Kummer
                               erstarrt ist, noch ein Echo von Lenzeslust erwecken kann.
                              
                                            ~Eugenie Marlitt~ (1825-1887)





                                                        Pfingstbestellung

                                             Ein Pfingstgedichtchen will heraus
                                                     Ins Freie, ins Kühne.
                                          So treibt es mich aus meinem Haus
                                                    Ins Neue, ins Grüne.





                                              Wenn sich der Himmel grau bezieht,
                                               Mich stört's nicht im geringsten.
                                                Wer meine weiße Hose sieht,
                                              Der merkt doch: Es ist Pfingsten.




   
                                              Nun hab ich ein Gedicht gedrückt,            
                                                    Wie Hühner Eier legen,
                                           Und gehe festlich und geschmückt
                                                 Pfingstochse meinetwegen
                                                  Dem Honorar entgegen.






                                              ~Joachim Ringelnatz~ (1883-1934)







                                    Wunderschöne Pfingsttage wünsche ich @llen
                                                                    
                                          

                                                                💬    



                         Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt
                                                   und wird von Google gehostet.

                          Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen
                                                       für Produkte von Google.

                          Wer einen Kommentar abgibt erklärt sich mit der Speicherung
                                          seiner Daten bei Google einverstanden.
                                                                          




Kommentare:

  1. Leider hat sich der Frühling grade zu Pfingsten verzogen und ich wollte doch so gern in die Berge. Naja, machen wir das beste draus. Dir auch ein schönes Pfingsten!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes und lustiges Gedicht, wie von Ringelnatz nicht anders zu erwarten war. Mit sonnigem Pfingstwetter können wir auch nicht protzen, es ist bedeckt und es weiß nicht was es will.
    Dir noch schöne Pfingsten
    wünscht Edith

    AntwortenLöschen