Sonntag, 18. August 2019





                                      Philosophie der ringenden Menschlichkeit




                                                                             Foto: Pixabay

        
                                      Schon ein einziges Lied kann den Tag durchstrahlen,
                                           eine einzige Blume zum Träumen verleiten.



                                                                                 Foto: Pixabay

    
                                    Mit einem einzigen Baum kann ein Wald beginnen,
                                            mit einem einzigen Vogel der Frühling.



                                                                               Foto: Pixabay


                                   Schon ein einziges Lächeln kann eine Freundschaft
                                                             begründen,
                                        ein einziger Händedruck die Seele heilen.



                                                                               Foto: Pixabay



                              Schon ein einziger Stern leitet das Schiff auf dem Meer,
                                       schon ein einziges Wort umreißt das Ziel.




                                                                                  Foto: Pixabay



                               Schon eine einzige Wahlstimme kann das Land verändern,
                                      ein einziger Sonnenstrahl einen Raum erhellen.




                                                                            Foto: Pixabay


                                      Schon eine einzige Kerze vertreibt das Dunkle,
                                    schon ein einziges Lachen besiegt die Traurigkeit.




                                                                            Foto: Pixabay


                               Schon eine einzige Stimme kann die Weisheit verkünden,
                                          ein einziges Herz die Wahrheit erkennen,
                                              ein einziges Leben etwas bewirken
              
                                                      Du siehst, es liegt an dir!

              
                                                           Autor: Unbekannt


                                                                       ~


                                                         Appell an die Jugend




                                                                                     source


                                                     "Bitte seid Menschen"

                               Worte von  Holocaust-Überlebende Margot Friedländer:

                             "Ich spreche für alle, die man unschuldig umgebracht hat"

             Zeugnis abzulegen über das, was Menschen angetan wurde, ist für sie Pflicht:

                "Ich spreche nicht nur für die sechs Millionen Juden. Ich spreche für alle,
                  die man unschuldig umgebracht hat, politisch Verfolgte, Homosexuelle,
                             kleine Kinder, Roma, Sinti... Menschen haben es getan,
                                die Menschen nicht anerkannt haben als Menschen.

                   Und das ist etwas, was ich euch predige und sage: 'Seid Menschen'."

      Dass Antisemitismus sich heute in Deutschland wieder verstärkt bemerkbar macht,
                 hätte sich Margot Friedländer vor zehn Jahren nicht vorstellen können.
      Politikern sagt sie nun: "Eure Worte sind wunderbar, aber Taten - ihr müsst was tun."
                  Und an die Jugendlichen, denen sie begegnet, richtet sie die Warnung:

                               "So hat es damals angefangen. Seid vorsichtig!"


                                                             💬


                                               Applaus und Respekt!

            @Margot Friedländer: Danke für Ihren Beitrag zur Erinnerung und Ihren
                       unglaublichen Optimismus im Glauben an die Menschlichkeit.






                                                                                    Foto: Pixabay


                               Es würde viel weniger Böses auf Erden geben, wenn das Böse
                                      niemals im Namen des Guten getan werden könnte.

                                                   ~Marie von Ebner-Eschenbach~


                                       In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern
                                             schöne Spätsommertage - habt es fein :)




                                                                         ~